Der Wunsch den Ex Partner wieder zurück zu bekommen und eine neue Chance durch die Magie zu bekommen, ist weder verwerflich noch etwas Böses. In den meisten Fällen ist es Liebe. Kann Liebe ganz egal in welcher Form etwas Böses sein? Menschen sind ja nicht ohne Grund keine Engel, sondern einfach Menschen. Es ist zuviel verlangt von einem Menschen und es ist auch völlig unnatürlich für einen Menschen, komplett auf das eigene Glück zu verzichten, weil alles andere ja egoistisch wäre. Ja, es ist korrekt, der, der verlassen wurde, kämpft um sein eigenes Glück und das darf man, ohne schlechtes Gewissen. Denn wenn Sie Hunger haben, essen Sie ja auch für sich und nicht damit ein anderer satt wird. So hat auch die eigene Seele Bedürfnisse um glücklich zu werden. Ihre menschliche Aufgabe besteht darin, alles zu tun, damit auch die Seele glücklich ist. Sonst wäre alles genauso unnatürlich, wie wenn ein Löwe vegan lebt um andere Tiere zu schützen. Ein Löwe, der zum leben andere Tiere frisst, handelt nicht schwarzmagisch oder tut etwas Böses. Nein, ganz im Gegenteil, er erfüllt seine Lebensaufgabe. Jeder Mensch braucht etwas anderes für sein Seelenglück und sie dürfen sich der echten Magie bedienen um eine neue Chance zu bekommen. Jeder Mensch muss zuerst für sein Seelenwohl sorgen, aber dabei nicht andere Menschen töten. Wenn Sie sich ihren Partner zurück wünschen, um mit ihm glücklich und in Liebe zu leben, ist das absolut in Ordnung. Wenn Sie sich Ihren Partner zurück wünschen, um ihn bewusst unglücklich zu machen, dann ist es keine gute Entscheidung. Pure Liebe führt zum Glück und ist ein sehr wichtiger Bestandteil der spirituellen Welt. Nein, es ist keine schwarze Magie.